Märchen und Humor als heilsame Kräfte in der Palliativ- und Trauerarbeit

Frau Christel Lukoff, dipl. Psychologin, Psychotherapeutin

Die Bild- und Symbolsprache der Märchen zeigt Ressourcen jenseits der Sprache und bietet oft humorvolle Lösungen für unüberwindlich erscheinende Situationen. Im Märchen wird Stroh zu Gold gesponnen, das “Wasser des Lebens” entdeckt und der Tod auf den Pflaumenbaum gelockt. Die befreiende Wirkung von Lachen und Humor im Märchen wie auch in Situationen aus dem Hospiz Alltag können einen Perspektivenwechsel bewirken und dadurch Abstand zu zu viel Betroffenheit und burnout schaffen.
Anmeldung Die Weiterbildung ist öffentlich für alle freiwilligen Begleiterinnen und Begleiter im Bereich Begleitung und Entlastung.

Die Teilnahmegebühr beträgt Fr. 50.00 und kann am Weiterbildungstag bezahlt werden.

Anmeldeformular

Wenn Sie Interesse an dieser Weiterbildung haben, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus. Wir werden mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
Vorname*
Name*
Adresse*
PLZ*
Ort*
Telefon*
E-Mail*
Organisation*
In welcher Organisation leisten Sie Einsätze?
Bemerkung
  * Pflichtfeld (Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen)
Verantwortlich: Brigitte Manser      
aktualisiert mit kirchenweb.ch